Kaunas mit Hindernissen

 

Für den Besuch der historischen Altstadt von Kaunas haben wir einen Plan gemacht: Ähnlich wie kürzlich in Toruń (Polen) wollen wir sehr früh aufbrechen, um Tageshitze und Menschenmassen zu entgehen. Dafür haben wir frühzeitig einen Stellplatz am Stausee östlich der Stadt bezogen. Der Strand ist ganz schön, aber wegen Algen nicht zum Baden geeignet.

Daher sind bis etwa 22 Uhr alle Fahrzeuge wieder weg gefahren, es ist ruhig genug zum Schlafen, bis … der Test beginnt. Gegen 22:30 Uhr „muss“ jemand auf diesem Parkplatz die Funktion der Basslautsprecher seines Fahrzeugs bei Dunkelheit testen. Das klingt allerdings eher wie Lautsprecher mit Fahrzeug. Wir können das Auto in der Dunkelheit nicht ausmachen, es steht vermutlich etwa 50 bis 100 m entfernt. Und unser Womo vibriert. Litauischer Techno! Na gut, vielleicht ist es bald vorbei. Nein, ist nicht bald vorbei! Also tun wir, was wir in ähnlicher Situation schon mal in Köping (Schweden) getan haben: Wir machen uns wieder reisefertig, ziehen die Vorhänge der Fahrerkabine auf und starten.

Der Parkplatz im Zentrum von Kaunas, der uns zum Besuch der Altstadt empfohlen wurde, ist gegen Mitternacht lebhaft wie ein Bienenstock. Hier ist wohl irgendwo Party. Also können wir hier auch nicht den Rest der Nacht verbringen. Ein oft funktionierender Not-Stellplatz könnte ein Parkplatz an einem Sportplatz sein. Aber dort sind die Parkplätze mit Schranken gesperrt. Schließlich finden wir in der Nähe des Fußballstadions an einem kleinen Park in einem Wohngebiet einen großen Parkstreifen. Dort verbringen wir die paar verbleibenden Stunden bis zum frühen Morgen in Ruhe.

Und dann findet die sommerliche Hitze nicht statt. Es regnet, als wir aufstehen. Erst gegen 9:30 Uhr können wir zu unserem Altstadtbummel aufbrechen. Nach einiger Zeit kommt doch noch die Sonne heraus und beleuchtet diese schöne, alte Stadt.

english:
Kaunas with obstacles

For visiting the historic old town of Kaunas we have made a plan: Similar to Toruń (Poland) recently, we want to go very early in order to escape the daytime heat and crowds. We moved into a parking space at the reservoir east of the city early on. The beach is pretty, but not suitable for swimming because of algae.

Therefore, all vehicles have left by about 10 p.m. It is quiet enough to sleep until … the test begins. Around 10:30 p.m., someone „has to“ test the function of his vehicle’s bass speakers in the dark in this parking lot. However, this sounds more like speakers with a vehicle. We cannot see the car in the dark, it is probably about 50 to 100 meters away. And our camper vibrates. Lithuanian techno! Well, maybe it will be over soon. No, it won’t be over soon! So we do what we have done in a similar situation in Köping (Sweden): We get ready to travel again, open the curtains in the driver’s cabin and start.

The parking lot in the center of Kaunas, which was recommended to visit the old town, is as lively as a beehive around midnight. There’s a party somewhere here. So we can’t spend the rest of the night here either. An often working emergency pitch could be a parking lot at a sports field. But there are barriers to the parking lots. Finally, near the soccer stadium, we find a large strip of parking at a small park in a residential area. There we spend the few remaining hours in peace until early morning.

And then the summer heat does not take place. It rains when we get up. Only around 9:30 a.m. can we start our stroll through the old town. After a while the sun even comes out and illuminates this beautiful, old city.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.