Saguaro

 

Überall im Süden der USA sehen wir Kakteen verschiedener Arten, mal einzelne, mal größere Ansammlungen. Im Großraum Tucson, in Arizona, ändert sich das Bild erheblich: Nicht überall, aber an vielen Stellen stehen Saguaro-Kakteen, einzelne oder viele im Abstand von wenigen Metern auf großen Flächen. In jedem Fall sind sie beeindruckend, schon wegen ihrer Größe. Viele ähneln überdimensionierten Armleuchtern, aber anders als im Los Cardones Nationalpark in Argentinien. Geschützt werden sie im zweigeteilten Saguaro National Park. Im westlichen Teil des Parks stehen laut unserem Reiseführer erheblich mehr der großen Kakteen, als im östlichen. Und dieser westliche Park begeistert uns, nicht nur mit den Riesen. Hier sehen wir auch „Angelhaken-Tonnenkakteen“ mit einem Kranz von unreifen Früchten auf der „Tonne“, „Chollas“, die von Weitem kuschelig aussehen, aber besonders viele Stacheln haben und in der Sonne glänzen sowie diverse andere.

english:

Everywhere in the south of the USA we see cacti of different species, sometimes single ones, sometimes larger clusters. In the greater Tucson area, in Arizona, the picture changes considerably: not everywhere, but in many places there are saguaro cacti, single ones or many a few metres apart in large areas. In any case, they are impressive, if only because of their size. Many resemble oversized candelabras, but unlike in Los Cardones National Park in Argentina. They are protected in the two-part Saguaro National Park. According to our guidebook, there are considerably more of the large cacti in the western part of the park than in the eastern part. And this western park inspires us, not only with the giants. Here we also see „fishhook barrel cacti“ with a crown of unripe fruit on the „barrel“, „chollas“, which look cosy from a distance but have lots of spines and shine in the sun as well as diverse others.

[Einklappen]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen