Cape St. George

Die Halbinsel Port au Port gilt als eine der schönsten Landschaften im Südwesten Neufundlands. Tatsächlich ist sie nicht so karg und lebensfeindlich, wie die Südküste. Das äußerste westliche Ende bildet das Cape St. George mit einem Park, in dem zum Wandern und Campen eingeladen wird. Offenkundig haben die Menschen hier Humor, wie das Hinweisschild zu den Plumpsklos zeigt. In der Steilküste tobt die Brandung. Der niedrige Nadelwald ist vom Wetter gezeichnet. Aber neben dem Wanderweg auf den Klippen leuchten kleine Primeln.

english:
The Port au Port peninsula is considered one of the most beautiful landscapes in the southwest of Newfoundland. In fact, it is not as barren and hostile to life as the south coast. The extreme western end is Cape St. George with a park with an invitation to hiking and camping. Obviously, the people here have humor, as the sign for the outhouses shows. In the cliffs the surf rages. The low coniferous forest is marked by the weather. But next to the trail on the cliffs glow small primroses.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare zu „Cape St. George“

  1. Hallo ihr beiden,
    endlich finden wir Zeit mal ausgiebig in euren neuen Beiträgen zu stöbern. Es sind euch wieder unzählige fantastische Fotos gelungen.
    Unsere Favoriten? Das putzige Zeitungs-Eichhörnchen, die Details der verrottenden Fischkutter, die Langzeitaufnahmen beim Wasserfall, der geduldige Elch (auch wenn diese Tiere wohl niemals an einem Beauty-Contest teilnehmen werden), die Regenwetterbilder (es GIBT kein schlechtes Wetter, offensichtlich), die eingerollten Farnwedel…..
    Wir grüssen euch ganz herzlich aus der sommerlich-heissen Schweiz und freuen uns auf weitere Bilder

    Annette und Beat

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.