Zuckerbäcker-Architektur

RP_2016_02_18_Barcelona_085

 

Das glaubt nur, wer es gesehen hat! Wir sind hier nicht bei den Brüdern Grimm, in Andersens Märchen oder in einer Puppenstube, sondern in einem Krankenhaus. Das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau in Barcelona ist ein extremes Beispiel des Modernisme (katalanischer Jugendstil).

48 Pavillons auf der Fläche von drei mal drei Häuserblocks sollte Anfang des 20. Jahrhunderts das Hospital umfassen. 27 wurden von 1905 bis 1930 gebaut, davon 16 im katalanischen Jugendstil. 1997 wurde der Komplex zum Weltkulturerbe erklärt, dadurch war seine Funktion als Krankenhaus jedoch beeinträchtigt. Inzwischen gibt es ein neues Hospital, und einige der Gebäude, die wie aus der Backstube eines Konditormeisters wirken, können besichtigt werden. Von Außen ist im Wesentlichen der Empfangspavillon zu sehen.

english:

Confectioner architecture

Only those, who have seen this, will believe it’s real! Here we are not with the Brothers Grimm, in Andersen’s fairy tales or in a dollhouse, but in a hospital. The Hospital de la Santa Creu i Sant Pau in Barcelona is an extreme example of Modernism (Catalan Art Nouveau).

48 pavilions in the area of three times three blocks were to comprise the hospital at the beginning of the 20th century. 27 were built from 1905 to 1930, 16 of them in Catalan Art Nouveau. In 1997, the complex was declared a World Heritage Site, thus its function as a hospital was impaired. Meanwhile, there is a new hospital, and some of the buildings, which look like something out of the bakery of a pastry chef, can be visited. From the outside, essentially the reception pavilion can be seen.

[collapse]

RP_2016_02_18_Barcelona_004

 

Der Zugang zur Gartenanlage mit den Pavillons führt durch die vollständig gekachelten unterirdischen Gänge, die Verbindung zwischen den Pavillons (insgesamt einen Kilometer lang).

english:

The access to the garden with the pavilions leads through the fully tiled underground passages, the connection between the pavilions (in total one kilometer long).

[collapse]

KG_2016_02_18_unbenannt_P2186336

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_051

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_067

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_065

 

 

KG_2016_02_18_unbenannt_P2186350

 

 

KG_2016_02_18_unbenannt_P2186354

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_034

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_047

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_038

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_045

 

Ist das Äußere der Patientenpavillons schon unfassbar gestaltet, wird das vom Innern des Empfangspavillons noch weit übertroffen. Spätestens hier können wir uns des Eindrucks nicht erwehren, dass es bei diesem aus Vermächtnissen finanzierten Projekt weniger um Patienten als vielmeht um Selbstverwirklichung der berühmten Architekten ging.

english:

Is the exterior of the patient pavilions already designed inconceivable, that is far exceed by the interior of the reception pavilion. At least here we cannot resist the impression that this project, financed by legacies, was less about patients than about self-realization of the famous architects.

[collapse]

KG_2016_02_18_unbenannt_P2186371

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_076

 

 

KG_2016_02_18_unbenannt_P2186374

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_083

 

 

KG_2016_02_18_unbenannt_P2186386

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_089

 

 

RP_2016_02_18_Barcelona_092

 

 

KG_2016_02_18_unbenannt_P2186387

 

 

KG_2016_02_18_unbenannt_P2186394

 

 

KG_2016_02_18_unbenannt_P2186392

 

2 Kommentare zu „Zuckerbäcker-Architektur“

  1. Ich liebe Architektur. Ich muss das Büro des Architekten für das zukünftige Projekt, an dem ich beteiligt bin, besuchen. Diese Gebäude sind großartig und einzigartig. Ich wünschte, wir würden heutzutage mehr Gebäude wie dieses bauen.

Schreibe einen Kommentar zu Reinhard Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert