Ganz Schweden per Womo

 

Acht Wochen, von Anfang August bis Ende September, haben wir mit unserem Wohnmobil Schweden bereist. Es war unsere erste Reise durch ganz Schweden, nachdem wir schon mehrmals auf Reisen nach Norwegen und Finnland durch Schweden an- und zurück gereist sind. In unserer Schweden-Karte sind Stationen aller drei Reisen markiert.

english:
All over Sweden by camper

For eight weeks, from the beginning of August to the end of September, we toured Sweden with our camper. It was our first trip through the whole of Sweden, having traveled back and forth several times already on trips to Norway and Finland through Sweden. In our map of Sweden places of all three trips are marked.

 

Ende Juli sind wir via Flensburg und über die dänischen Inseln angereist. Das erste bedeutende Ziel in Schweden war die Schärenküste nördlich von Göteborg. Heftiger Regen hat uns weiter „getrieben“, in Richtung Norden nach Värmland. Die nächsten Etappen waren das nordöstliche Dalarna und Härjedalen.

english:
At the end of July we arrived via Flensburg and via the Danish islands. The first major destination in Sweden was the archipelago north of Gothenburg. Heavy rain has „driven“ us further, to the north to Värmland. The next stages were the northeastern Dalarna and Härjedalen.

 

 

 

 

Von Jämtland sind wir, wieder schlechtes Wetter hinter uns lassend, an die Ostküste gefahren. Die Hohe Küste (Höga Kusten) in Ångermannland und die weitere Küste des Bottnischen Meerbusens in Västerbotten und Norrbotten bis zur finnischen Grenze gehören zu den Höhepunkten dieser Reise.

english:
From Jämtland, leaving bad weather behind, we drove to the east coast. The high coast (Höga Kusten) in Ångermannland and the other coast of the Bothnian Bay in Västerbotten and Norrbotten to the Finnish border are among the highlights of this trip.

 

 

 

 

Gleich eine ganze Reihe von Höhepunkten bot Lappland, das generell zu unseren Lieblingsgegenden gehört. Etwa ein Drittel dieser Reise sind wir durch Schwedisch Lappland getourt, das weit über die schwedische Provinz Lappland hinaus reicht.

english:
Lapland, which is one of our favorite areas in general, offered a whole host of highlights. About a third of this trip we toured through Swedish Lapland, which extends far beyond the Swedish province of Lapland.

 

 

Wie schon in Finnland haben wir viele Rentiere gesehen, eine selten große Herde schon in Mittelschweden. Dagegen sind die angeblich 300.000 schwedischen Elche gewissermaßen unsichtbar. Eine flüchtige Begegnung mit einem Elch am Straßenrand war daher dieses Mal eine Besonderheit.

english:
As already in Finland, we have seen many reindeer, a rare large herd already in central Sweden. In contrast, the alleged 300,000 Swedish elk / moose are virtually invisible. A passing encounter with an elk on the roadside was therefore a special feature this time.

 

 

 

 

Von Lappland aus nach Süden haben wir erneut Regenwetter hinter uns gelassen, indem wir wieder an die Ostküste gefahren sind. An der Höga Kusten, am Kustvägen (Küstenstraße) südlich von Sundsvall und an der so genannten Jungfrukusten (Meerjungfrauenküste) in Hälsingland haben wir weitere interessante Orte und Landschaften erlebt.

english:
From Lapland to the south, we left rainy weather behind us again by driving back to the east coast. At Höga Kusten, Kustvägen (coastal road) south of Sundsvall and the so-called Jungfrukusten (Mermaid Coast) in Hälsingland we have experienced further interesting places and landscapes.

 

 

 

 

Nach der Region zwischen den beiden großen Seen Vänern und Vättern sind wir nach Kalmar und auf die Insel Öland gefahren. Letzter Höhepunkt der Reise war die Insel Gotland.

english:
After the region between the two large lakes Vänern and Vättern we drove to Kalmar and to the island Öland. Last highlight of the trip was the island of Gotland.

 

 

 

 

Schweden ist für unsere Art des Reisens eine ‚Sichere Bank‘. Das Land gehört zu den höchst entwickelten und zivilisiertesten der Welt. Die Menschen sind durchweg freundlich, Autofahrer außerordentlich rücksichtsvoll. Praktisch jeder spricht fließend English, einige sogar Deutsch. Da wir zuvor schon ein paar Mal durch Schweden gereist sind, hatten wir eine Vorstellung von dem Land und seinen Regionen voller Sehenswürdigkeiten.

english:
Sweden is a ’safe bank‘ for our way of traveling. The country is one of the most developed and civilized in the world. The people are always friendly, car drivers extremely considerate. Virtually everyone speaks fluent English, some even German. Since we have traveled through Sweden a few times before, we had an idea of the country and its regions full of sights.

 

 

 

 

Die Infrastruktur, gerade auch für Wohnmobile, ist sehr gut. Auf vielen Rastplätzen, insbesondere an den Europastraßen, gibt es in oder an den Toilettenhäuschen Latrinen für Camper-Kassetten, an einigen auch einen Wasserhahn mit Trinkwasser. Wie wir auf unserer Winterreise erlebt haben, sind diese Einrichtungen beheizt und funktionieren auch bei extremer Kälte. Straßen sind überwiegend gut aber die Fahrbahnen häufig relativ schmal, auch auf bedeutenden Durchgangsstraßen.

english:
The infrastructure, especially for campers, is very good. At many rest areas, especially on the European roads, there are latrines for camper cassettes in or at the outhouse, and some also have a tap with drinking water. As we experienced on our winter trip, these facilities are heated and work well in extreme cold. Roads are mostly good but the lanes are often relatively narrow, even on major thoroughfares.

 

 

 

 

Offensichtlich ist Schweden ein beliebtes Womo-Reiseland für Deutsche, Niederländer, Belgier, Schweizer und Franzosen. Aber auch Esten, Letten, Litauer, Italiener und Spanier haben wir gesehen. Im Vergleich zu den Herkunftsländern ist Schweden dünn besiedelt, im Norden praktisch menschenleer. So war es keine Überraschung, dass wir im ganzen Land viele Wohnmobile gesehen haben, aber auch Wohnwagengespanne.

Die Möglichkeiten, mit dem Wohnmobil in der Natur bzw. sogar in der Wildnis zu stehen, sind sehr vielfältig. Auf unserer Reisen in den letzten Jahren haben wir selten so saubere Umwelt erlebt. In Schweden verschandelt praktisch kein Müll die Landschaft.

english:
Obviously, Sweden is a popular camper travel destination for Germans, Dutch, Belgians, Swiss and French. But we also saw Estonians, Latvians, Lithuanians, Italians and Spaniards. Sweden is sparsely populated compared to the countries of origin, and practically deserted in the north. So it was no surprise that we saw many campers throughout the country, as well as caravans.

The possibilities of standing in the nature or even in the wilderness with the camper are very diverse. On our trips in recent years, we have rarely experienced such a clean environment. In Sweden virtually no waste spoils the landscape.

 

 

 

 

Für die Suche nach geeigneten Übernachtungsplätzen haben wir gelegentlich das internationale Stellplatz-Portal park4night genutzt. Viele der landschaftlich schönsten Stellplätze haben wir selbst entdeckt. In Schweden, insbesondere in der Grenzregion zu Norwegen und im Norden des Landes, war das einfacher, als in vielen anderen Ländern. Einen Campingplatz haben wir nur einmal für eine Übernachtung genutzt, nämlich zum Batterie laden und Wäsche waschen. Außer in Stockholm und Göteborg gibt es keine Waschsalons!

english:
To find suitable places to stay we occasionally used the international pitch website park4night. Many of the most scenic pitches we have discovered ourselves. In Sweden, especially in the border region with Norway and in the north of the country, it was easier than in many other countries. We used a campsite only once for an overnight stay, namely to charge the battery and do the laundry. There are no launderettes except in Stockholm and Gothenburg!

 

 

Wie schon auf früheren Reisen haben wir Reiseführer aus der WOMO-Reihe genutzt: die Führer ‚Süd-Schweden‘ und ‚Nord-Schweden‘. Sie boten die üblichen zuverlässigen Orientierungen. Nicht annähernd so gut fanden wir den Reiseführer ‚Schweden‘ aus der Reihe „Mobile Touring Highlights“ aus dem Werner Rau Verlag. Er war einigermaßen hilfreich für einzelne Gegenden, die in den WOMO-Führern nicht behandelt werden, z.B. Gotland. Sehr gute Informationsquellen waren Broschüren und Karten, die in Touristen-Informationsbüros (kostenlos) abgegeben werden. Als Straßenatlas hat sich wieder ‚Motormännens Sverige vägatlas‘ aus dem Norstedts-Verlag bewährt.

english:
As on previous trips, we used guides from the German WOMO series: the guides ‚Süd Schweden‘ and ‚Nord Schweden‘. They offered the usual reliable orientations. Not nearly as good we found the (German) travel guide ‘Schweden’ from the series „Mobile Touring Highlights“ from the Werner Rau publishin house. It was reasonably helpful for individual areas not dealt with by the WOMO guides, e.g. Gotland. Very good sources of information were brochures and maps, which are given in tourist information offices (free of charge). As a street atlas ‚Motormännens Sverige vägatlas‘ from the Norstedts publishin house has proven itself once again.

 

 

 

 

Mobiles Internet war gut, sogar in der Wildnis am „Ende der Welt“. Sowohl das aufschlagfreie EU-Roaming mit unserer deutschen SIM-Karte als auch eine zeitweise genutzte SIM-Karte der Telia-Tochter „Halebop“ haben gut funktioniert, mit 3G (UMTS) und 4G (LTE).

Als Selbstversorger haben wir regelmäßig in Supermärkten von ICA, Coop und Lidl sowie gelegentlich in den selteneren Filialen von Aldi eingekauft.

english:
Mobile Internet was good, even in the wilderness at the „end of the world“. Both the surcharge-free EU roaming with our German SIM card and a temporary SIM card from the Telia subsidiary „Halebop“ worked well with 3G (UMTS) and 4G (LTE).

Being self-catering we regularly bought in supermarkets of ICA, Coop and Lidl as well as occasionally in the less frequented branches of Aldi.

 

 

Insgesamt über hundert Blog-Beiträge mit vielen brillanten Fotos und Informationen aus fast allen Regionen Schwedens haben wir inzwischen veröffentlicht. Da ist bestimmt für jeden Schweden-Interessierten etwas dabei.

Besonders begeistert haben uns in Schweden (in der Reihenfolge der Reise):

english:
More than a hundred blog posts with many brilliant photos and information from almost all regions of Sweden we have published meanwhile. There is certainly something for everyone interested in Sweden.

We were especially impressed in Sweden (in the order of the trip) by:

 

 

 

Die absoluten Höhepunkte dieser Reise waren:

english:
The absolute highlights of this trip were:

 

 

Den prallen Schweden-Sommer mit lang anhaltender, trockener Wärme hatten wir diesmal nicht. Einige Schweden, mit denen wir darüber ins Gespräch gekommen sind, haben bestätigt, dass dieser Sommer eher weniger gut war. Wir haben die Reise dennoch sehr genossen. Unsere große Unabhängigkeit hat uns mehrere Male ermöglicht, die Richtung zu ändern und Regenwetter kurzerhand hinter uns zu lassen.

Damit ist der Bericht von unserer Schweden-Rundreise abgeschlossen.

Ihre ganz besonderen Schweden-Fotos präsentiert Frau Rumkommer auf ihrer Webseite.

english:
The blazing Sweden summer with long-lasting, dry heat we did not have this time. Some Swedes we talked to about it confirmed that this summer was rather less good. Nevertheless, we really enjoyed the trip. Our great independence has enabled us several times to change direction and leave rainy weather behind us.

This completes the report of our tour of Sweden.

Her very special Sweden photos are presented by Mrs. Roundgetter on her website.

 

2 Kommentare zu „Ganz Schweden per Womo“

  1. Dafür, dass ich euch virtuell auf dieser wunderbaren Reise durch Schweden begleiten durfte, ein großes DANKESCHÖN! Dank der vielen grossartigen Fotos und lebendigen Kommentare wurden Erinnerungen wach und meine Liebe zu Skandinavien erneut belebt! TAK!!! ILSE

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.